Die Wiederkehr Gottes

Seit vielen Generationen vermitteln uns Naturwissenschaft und Religion zweierlei „Wahrheiten“, die einander unversöhnlich gegenüberstehen. Kann man sie in Einklang bringen? 

Wenn heute der Atheismus um sich greift, so liegt das auch daran, dass die Menschen an einen solchen Gott, wie er über Jahrtausende von Kirchen gelehrt wurde, nicht mehr glauben wollen oder können. Ein willkürlich ins Weltgeschehen eingreifender, Wunder wirkender Schöpfer, dessen Gunst man sich „erbeten“ kann – solche Vorstellungen haben es schwer im naturwissenschaftlich orientierten 21. Jahrhundert. Doch eine „Wiederkehr Gottes“ ins allgemeine Bewusstsein wäre möglich – unter anderen Voraussetzungen …

1. Auflage 2000, 360 Seiten, Hardcover mit Schutzumschlag
ISBN 978-3-87860-284-2

2. Auflage: 2012

Das Buch ist nicht mehr erhältlich.