Schicksal und Reinkarnation


In dieser Filmdokumentation berichtet eine Frau, die sich seit ihrer Kindheit an ein vergangenes Erdenleben erinnert, wie es ihr gelang, die Kinder wiederzufinden, denen sie im Vorleben Mutter war. Zwei blinde Schwestern erzählen, wie sie ihr Schicksal meistern. Aus den Filmbeiträgen und Interviews wird deutlich, dass der Mensch sich sein Schicksal selbt formt – und dass er mehrmals lebt.

• Das unsichtbare Netz des Schicksals

• Schauungen, Gesichte und Visionen

• Petra Rahlfs im Gespräch

• Gibt es einen freien Willen?

• Weshalb wir nicht nur einmal leben

• Dr. Monika Schulze im Gespräch

Laufzeit: ca. 60 Minuten

Moderation: Sandra Elhanafi
Sprecher: Wolfgang Pampel
Text: Werner Huemer

Der Film erschien in mehreren Auflagen und Sprachen als VHS und DVD, ist mittlerweile aber nicht mehr erhältlich.

Alle wesentlichen Teile des Inhalts wurden 2014 in der YouTube-Playlist „Schicksal und Reinkarnation“ neu publiziert.