Kontakte zum verstorbenen Mann



Nachtod-Kontakte treten immer stärker ins Zentrum der Sterbeforschung. Denn viele Menschen wissen von Wahrnehmungen zu berichten, die verstorbene Angehörige betreffen. Manchmal gelingt offenbar auch eine richtige Kommunikation. Brigitta Kneubühler erlebte einige Zeit nach dem Tod ihres Mannes einen solchen Nachtod-Kontakt. Im Interview erzählt sie, was geschah, wie sich dieser Kontakt entwickelte und was sie dabei erfahren konnte.

Eine Kurzfassung des Interviews ist hier zu sehen: