Seelen jenseits der Regenbogenbrücke



Unter dem Titel „Seelen jenseits der Regenbogenbrücke“ veröffentlichte die Wiener Lebensberaterin und Autorin Dr. Michelle Haintz ein Buch, das die Nachtod-Kommunikation mit ihrem verstorbenen Vater thematisiert.

In dem Gespräch geht es um ihre Erlebnisse vor und nach dem Tod ihres Vaters, um dessen Demenz und die spirituelle Sicht dieser Erkrankung, um den Lebensfilm beim Überschreiten der „Regenbogenbrücke“, um mediale Kontakte und um die zentrale Bedeutung der Liebe.

Eine kürzere Fassung des Gesprächs können Sie hier sehen: