Ein Neurologe und das Leben nach dem Tod


Prof. Dr. Wilfried Kuhn ist Chefarzt der Neurologischen Klinik des Leopoldina-Krankenhauses der Stadt Schweinfurt (Deutschland) und befasst sich seit vielen Jahren mit dem Phänomen der Nahtoderfahrungen.

In diesem Gespräch geht es um die Frage, wie dieses Phänomen erklärt werden könnte. Handelt es sich um Halluzinationen? Sind körpereigene Drogen im Spiel? Könnte eine „Seele“ als Sitz des Bewusstseins den körperlichen Tod überdauern oder wurde die Existenz einer solchen wissenschaftlich widerlegt?

Diese und viele weitere Themen führen letztlich zu der zentralen Frage, die durch Nahtoderfahrungen aktueller ist denn je: Gibt es ein Leben nach dem Tod?

Eine Kurzfassung des Gesprächs finden Sie hier: