WWW – die WissensWerteWelt

Dez 23, 2013

Zum Weihnachtsfest: Gedanken zum „Vaterunser“


Seit 2.000 Jahren steht das Gebet „Vaterunser“ im Zentrum des christlichen Glaubens. Es bildet den Kern der Lehre Jesu. Doch bringt das gedankenlose „Herbeten“ der Worte wirklich etwas?

Kategorie: Archiv 2013

Jeder gute Christ kennt die Worte des Vaterusers „im Schlaf“. Sie werden zur Buße hergesagt oder für Bitten aller Art verwendet. Vielleicht aber hatte Jesus mit diesem Gebet etwas im Sinn, an das heute fast niemand mehr denkt? Im Text-Bereich „Weltanschauliches“ finden Sie Gedanken zum „Geheimnis des Vaterunsers“.