WWW – die WissensWerteWelt

Nov 1, 2017

Der süße Traum vom Pappataci-Paradies


Rossinis „L'italiana in Algeri“ ist meine Oper des Monats.

Kategorie: Neuigkeiten

Um die Wende vom 18. zum 19. Jahrhundert stand Nordafrika im Zentrum einer allgemeinen Begeisterung für Orientalisches. Algier war ein entsprechend attraktiver Handlungsort für eine Oper.

Im Zentrum der Handlung von Rossinis Komödie „L'italiana in Algeri" („Die Italienerin in Algier“) stehen einerseits die ausufernden zwischenmenschlichen Bedürfnisse von Mustafà, des Bey (Herrn) von Algier, – und deren Folgen, sowohl für seine Frau Elvira (ihrer ist er überdrüssig), als auch für seine Sklaven. Und andererseits die couragierte Isabella, eine Italienerin, die dem mächtigen Herrscher schließlich zeigt, wo der Pfeffer wächst.

Lesen Sie hier eine Inhaltsangabe auf der Basis der Textdichtung von Angelo Anelli (1761–1920).