Der okkulte Kanzler – Hitler und der Nationalsozialismus als esoterisches Phänomen

Der okkulte KanzlerIn diesem Buch beleuchtet Siegfried Hagl den Nationalsozialismus unter Adolf Hitler als esoterisches Phönomen. In seinem Vorwort schreibt er: 

„Heute neigen wir dazu, in der allein die äußeren Aspekte des persönlichen, politischen oder wirtschaftlichen Geschehens zu betrachten. […] 

Es gibt aber Menschheitsfragen und historische Ereignisse, die durch eine äußere Betrachtungsweise nicht genügend erfasst werden. Wenn man sich auf das Sichtbare beschränkt, bleibt man nur an der Oberfläche. Die Tiefen des Meeres der Fakten, in denen wesentliche Ursachen für Oberflächen­bewegungen zu finden wären, bleiben unergründet, und scheinbar aus dem Nichts entstehende Wogen, Wirbel und Schaumkronen finden keine Erklärung. Das gilt in besonderem Maße für solche historischen Ereignisse, die den Rahmen des mit den üblichen Begriffen Fassbaren und Erklärlichen sprengen.

Eine dieser geschichtlichen Katastrophen von besonders nachhaltiger Wirkung werden wir im Folgenden näher beleuchten: Hitler und sein Drittes Reich. Der Schwerpunkt der Betrachtungen liegt in diesem Buch auf einem meist unberücksichtigten, dem ,verborgenen‘ Bereich.“

Autor: Siegfried Hagl
Herausgeber: Werner Huemer

Verlag: Huemer Mediaverlag, Hart-Purgstall 2013 (2. Auflage)
ISBN 978-3-902418-08 (als E-Book)

Erhältlich auch über Amazon sowie in unserem Shop