Todesnähe-Phänomene


Der englische Neurologe Peter Fenwick hat zahlreiche Studien zu Todesnähe-Phänomenen veröffentlicht und ist ein Pionier der Sterbeforschung. 

In diesem Interview spricht er über Nahtoderfahrungen, Sterbebettvisionen und wie ein angstfreies Sterben gelingen kann. Die Erforschung von Nahtoderfahrungen ergänzt innovativ die Bewusstseinsforschung und liefert überzeugende Vorstellungen davon, was passiert, wenn wir sterben. Peter Fenwick beschreibt den Sterbeprozess und die dabei immer wieder zu beobachtenden Phänomene.