8. Dezember 2022

Träume und Schauungen in Todesnähe

Wie Sterbende und ihre Begleiter den „Blick nach Drüben“ erleben (Thanatos Documents #9, 2022)

• Was erleben Menschen in Todesnähe? Die Bemühungen der Medizin enden heute meist damit, den Körper zu retten. Zum inneren Erleben, das mit dem Sterbeprozess zu tun hat, finden nur wenige Ärzte einen Bezug.

Der US-amerikanische Neurobiologie und Hospizarzt Dr. Christopher Kerr hat mehr als 1400 Interviews mit Menschen geführt, die wussten, dass sie bald sterben werden. Seine Studie bestätigt, was auch Angehörige am Sterbebett oft erleben: Mit dem näher rückenden Tod haben Menschen intensive Träume, lebensnahe Schauungen, in denen sich anderen Welten öffnen und ihnen verstorbene Verwandte oder Freunde begegnen.

Kann man diese „Sterbebettvisionen“ einfach als Halluzinationen abtun? Was bewirken sie für die Betroffenen und deren Angehörige? Diese Filmdokumentation zeigt, dass es in jeder Hinsicht lohnend ist, sich hinzuwenden anstatt abzuwenden: Für Menschen im Sterbebett ist es wichtig, verständnis- und liebevoll begleitet zu werden. Und die Angehörigen haben die Gelegenheit, an einem fundamentalen spirituellen Prozess teilzuhaben, der … zum Leben führt.

Redaktion, Interviews, Gestaltung: Werner Huemer
Redaktionelle Mitarbeit bei Online-Interviews und Recherche: Jens Rohrbeck, Joachim Nicolay

Kamera: Heike Sucky, Romana Meister, Mehmet Yesilgöz, Werner Huemer
Sprecher: Jennifer Nejo, Werner Huemer
Produktion: Mediaservice Werner Huemer

© 2022 Thanatos TV


Durch Klick auf dieses Video willigen Sie der Datenverarbeitung und -übertragung durch bzw. an YouTube/Google zu. Details in der Datenschutzerklärung.

Hinweis: Diese Dokumentation enthält Ausschnitte aus Interviews, die auch in voller Länge veröffentlicht wurden:

Die Träume der Sterbenden | Christopher Kerr im Gespräch

Durch Klick auf dieses Video willigen Sie der Datenverarbeitung und -übertragung durch bzw. an YouTube/Google zu. Details in der Datenschutzerklärung.

Was beim Sterben wirklich geschieht | Peter Fenwick im Gespräch

Durch Klick auf dieses Video willigen Sie der Datenverarbeitung und -übertragung durch bzw. an YouTube/Google zu. Details in der Datenschutzerklärung.