29. Januar 2020

Der okkulte Kanzler

Hitler und der Nationalsozialismus als esoterisches Phänomen

Siegfried Hagl beleuchtet den Nationalsozialismus unter Adolf Hitler als esoterisches Phänomen.

In seinem Vorwort schreibt er: „Heute neigen wir dazu, in der allein die äußeren Aspekte des persönlichen, politischen oder wirtschaftlichen Geschehens zu betrachten. […]

Es gibt aber Menschheitsfragen und historische Ereignisse, die durch eine äußere Betrachtungsweise nicht genügend erfasst werden. Wenn man sich auf das Sichtbare beschränkt, bleibt man nur an der Oberfläche. Die Tiefen des Meeres der Fakten, in denen wesentliche Ursachen für Oberflächen­bewegungen zu finden wären, bleiben unergründet, und scheinbar aus dem Nichts entstehende Wogen, Wirbel und Schaumkronen finden keine Erklärung. Das gilt in besonderem Maße für solche historischen Ereignisse, die den Rahmen des mit den üblichen Begriffen Fassbaren und Erklärlichen sprengen.

Eine dieser geschichtlichen Katastrophen von besonders nachhaltiger Wirkung werden wir im Folgenden näher beleuchten: Hitler und sein Drittes Reich. Der Schwerpunkt der Betrachtungen liegt in diesem Buch auf einem meist unberücksichtigten, dem ,verborgenen‘ Bereich.“

Inhaltsübersicht
Vorbemerkung für den Leser
Vorgeschichte
Präludium
Der Okkultist
Esoterische Wurzeln
Der magische Trommler
Der dämonische Volkstribun
Okkultes Zwischenspiel
Der falsche Prophet
Auf theosophischen Spuren?
Wahnsinn bis zum Untergang
Wenn Hitler den Krieg gewonnen hätte
Restauration
Biographien

Zum Autor
Siegfried Hagl, Dipl-Ing., ist gebürtiger Münchner des Jahres 1931. Sein beruflicher Werdegang führte über eine kaufmännische Lehre und die Ausbildung zum Gummitechniker zur Technischen Hochschule Darmstadt, an der er Maschinenbau studierte. Er war viele Jahre in leitender Position in der Industrie und der technischen Überwachung tätig, unter anderem als Entwicklungschef in einer Reifenfabrik. Au­ßerdem arbeitete er als Schriftsteller und hielt als Lehrbeauftragter der Fachhochschule Landshut Ökologie-Vorlesungen.

Seit seinem Ausscheiden aus dem Berufsleben ist er als freier Schriftsteller tätig.

Das vorliegende Werk „Der okkulte Kanzler“ basiert auf einer sich über viele Jahre erstreckenden, gründlichen Beschäftigung mit naturphilosophischen, historischen und esoterischen Fragen.

2. Auflage 2013, E-Book

Autor: Siegfried Hagl
Huemer Mediaverlag, Eggersdorf, ISBN: 978-3-902418-08-1

Erhältlich über iBooks und über Amazon KDP.